CDU-Stadtverband Barntrup
Besser für die Menschen
  09:09 Uhr | 24.06.2018
   
Archiv
15.11.2014
Mitgliederversammlung ehrt zahlreiche Mitglieder
Landrat Friedel Heuwinkel stellt Integrierte Entwicklungskonzept für den Kreis Lippe vor

Kürzlich trafen sich die Mitglieder der CDU zur Mitgliederversammlung in der Gaststätte "Zum Bahnhof" in Sonneborn. Zunächst  informierte der Vorsitzende Jobst Rodewald-Tölle kurzweilig über die wichtigsten Themen der Stadtpolitik. Danach ehrte er für 45 Jahre Mitgliedschaft Ernst Werpup, August Mönnig und Hans-Jürgen Helpup. Zu seiner Überraschung wurde er sodann selbst von Wilfried Düwel für 35 Jahre Mitgliedschaft geehrt, ebenso wie Friedel Höltke und Werner Wolter. 20 Jahre Mitglied ist Klaus Meier.
Bevor der Grünkohl serviert wurde, referierte Landrat Friedel Heuwinkel über das Integrierte Entwicklungskonzept des Kreises Lippe. Er forderte alle Bürger auf, sich aktiv in den Prozess einzubringen, weitere Informationen - auch zur Umfrage - sind veröffentlicht unter www.kreis-Lippe.de.



03.11.2014
Die CDU Barntrup trauert um Ernst Noltemeier


 

Ernst Noltemeier trat 1994 in die CDU ein und wurde unmittelbar danach in den Rat der Stadt Barntrup gewählt.

Es war der Anfang einer zwanzig Jahre währenden Zugehörigkeit, die durch die heimtückische Krankheit viel zu früh beendet wurde.

„Damals sind wir zusammen im Stadtrat angefangen und uns verband eine Freundschaft, die in den Jahren der gemeinsamen Sache immer weiter gewachsen ist“, würdigt der langjährige Mitstreiter Willi Düwel den Verstorbenen.

„Ernie war äußerst zuverlässig und stets loyal gegenüber unserer Fraktion, der Verwaltung und dem gesamten Rat“, ergänzt der CDU - Fraktionsvorsitzende Jobst Rodewald - Tölle.





21.10.2014
Eröffnung der Lippischen Alleenstraße in Barntrup
Alleen brauchen Bäume - Traubeneiche am Freibad gepflanzt

Zum Eröffnungsfest der Lippischen Allenstraße hatten der Kreis Lippe und die Stadt Barntrup auf das Gelände vor dem Freibad eingeladen. Bereits vor einiger Zeit war in Barntrup an der B1 das Logo der Allenstraße mit Informationstafeln aufgestellt worden. Das Projekt wird von der Landschaftsbehörde, der "Lippe-Tourismus undMarketing" sowie der Wirtschaftsförderung des Kreises berieben, die Hochschule OWL ist ebenfalls beteiligt. Neben der touristischen Bedeutung wurde in den Eröffnungsreden insbesondere auch auf den geschichtlichen und kulturellen Hintergrund der Alleen in Lippe hingewiesen. Zudem sind die Alleebäume auch für die Natur nicht zu unterschätzen. Viele Bäume müssen allerdings noch erneuert oder ergänzt werden -  insoweit setzen die Verantwortlichen auf die Mithilfe von Kommunen, Schulen, Kindergärten  und Privatleuten.



16.10.2014
Hauptschule – Stellungnahme CDU Fraktion
Umbaumaßnahmen am Gebäude für das Gymnasium

Die CDU Fraktion im Rat der Stadt Barntrup stand, steht und wird immer hinter dem Städtischen Gymnasium Barntrup stehen. Das Gymnasium ist ein wichtiger Standortfaktor für Barntrup und für die Zukunft unserer Stadt. Dabei ist unsere Auffassung, dass grundsätzlich alles Machbare getan werden soll, um das Gymnasium attraktiv zu gestalten und damit den aktuellen Status zu halten oder zu verbessern. Das Gymnasium Barntrup als Europaschule hat einen ausgezeichneten Ruf, was sich in der hohen Schüleranzahl wiederspiegelt.




06.07.2014
Sachkundige Bürger vereidigt
Fraktion wird durch insgesamt acht sachkundige Bürger verstärkt

Der Fraktion gehören als sachkundige Bürger an Nikolaus Engelhardt, Dirk Greimeier, Tobias Krumsiek, Sven Logermann, Sandra Prüßner, Mario Radtke, Birgit Tornau und Werner Wolter. In der Ratssitzung am 03.07.2014 wurden die anwesenden Fraktionsmitglieder bereits vereidigt.



24.06.2014
Fraktion besucht das Westfälische Kinderdorf in Barntrup
Fraktion informiert sich über die Arbeit des Kinderdorfes in Barntrup

Die letzte Fraktionssitzung nutzte die CDU-Fraktion, um sich über die aktuelle Arbeit des Kinderdorfes zu informieren. Herr Franke, Leiter des Kinderdorfes in Barntrup, begrüßte die Fraktion auf dem Dorfplatz, der noch rege von Mitbewohnern des Kinderdorfes genutzt wurde. Zunächst wurden die Räumlichkeiten der OGS und der Randstundenbetreuung besichtigt, die durch ihre großzügige und liebevolle Einrichtung beeindruckten. Im Anschluss führte Herr Franke durch ein typisches Kinderdorfhaus, in dem Jugendliche untergebracht sind, direkt verbunden mit einem Haus, in dem Jugendliche in einzelnen Appartements an das selbständige Wohnen herangeführt werden. Beeindruckend war die Sauberkeit und Ordnung in den Häusern, für die die Jugendlichen selbst sorgen.

 




12.06.2014
Fraktion ehrt Dieter Peix
Langjähriges Fraktionsmitglied verabschiedet sich in den "Ruhestand"

In der Fraktionssitzung am 11.06.2014 verabschiedete sich unser langjähriges Fraktionsmitglied Dieter Peix von seiner aktiven politischen Tätigkeit in der Fraktion.

Nachdem Dieter Peix im März 1997 als sachkundiger Bürger seine Arbeit begann, gelang ihm bereits im Jahr 2002 der Einzug in den Rat, dem er bis jetzt angehörte. Dieter Peix gehörte unter anderem dem Sport- und Vereinsausschuss und dem Rechnungsprüfungsausschuss an, sein Schwerpunkt lag aber auf der Arbeit im Ausschuss für Jugend und Soziales, im  Schulausschuss und im Schulzweckverband. Daher trat er im Jahr 1999 auch dem Komm e.V. bei, wo er jahrelang im Vorstand tätig war. "Das war eine gute Erfahrung und hat mir großen Spass gemacht", so lautet seinFazit aus dieser Zeit. Er habe festgestellt, dass man auch als älterer Mensch gut Jugendarbeit machen könne. Besonders spannend sei die Zeit der Gründung der Arbeit in der offenen Ganztagsschule in Alverdissen gewesen.

Dieter Peix hat in den Jahren seines Wirkens die Arbeit in der Fraktion wesentlich mitgeprägt. Auch im Fraktionsvorstand wirkte er als Stellvertreter mit. Mit außerordentlichem Arbeitseinsatz hat er sich auch in den Wahlkämpfen verdient gemacht. Hierbei wurde er tatkräftig von seiner Ehefrau unterstützt, "ohne die vieles nicht machbar gewesen wäre". Jetzt sei es aber an der Zeit, Platz für Jüngere zu machen.

Wir bedanken uns bei Dieter Peix für seinen langjährigen Einsatz in der CDU und freuen uns darauf, ihn bei vielen Veranstaltungen weiterhin als Gast und Ratgeber begrüßen zu dürfen.



12.06.2014
Barntruper Urgestein Horst Dähling verstorben
Mitbegründer des Stadtverbandes Barntrup verabschiedet

Politisch war Horst Dähling in der CDU zu Hause, im Jahre 1969 nach der Gebietsreform gründete er  mit einigen Gleichgesinnten den CDU Stadtverband Barntrup.  Er war lange Jahre Mitglied im Kreistag und als solches fest in die Barntruper CDU – Fraktion eingebunden.  

Am Pfingstsonntag verstarb er, das Barntruper Urgestein, 87-jährig. Ein Leben lang  hatte er für seine Stadt und die dort lebenden Menschen gewirkt und sehr viel Positives bewegt.

Wir sprechen seiner Familie auf diesem Weg unser tiefes Mitgefühl aus. Horst Dähling werden wir ein ehrendes Andenken bewahren. 

Neben seiner politischen Tätigkeit war Herr Dähling aber auch bei der Feuerwehr und dem Schützenverein engagiert und hat durch sein Wirken Spuren hinterlassen, die ihn unvergessen machen. 




05.06.2014
CDU - Zeit für Neues beginnt mit einer Mischung aus Bewährtem und Neuem

Die CDU-Fraktion im neuen Stadtrat von Barntrup hat sich jetzt konstituiert. Jobst-Dieter Rodewald-Tölle, schon bisher Chef der alten Fraktion, wurde einstimmig wieder in dieses Amt gewählt.


20.05.2014
Bürgertreff zum Marktplatzfest in Barntrup
am 23. Mai 2014 ab 17 Uhr mit Kreistagskandidatin Birgit Tornau und Europaspitzenkandidat Elmar Brok


Themen
Presseschau
Termine

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
0.04 sec. | 27863 Views