CDU-Stadtverband Barntrup
Besser für die Menschen
  15:36 Uhr | 24.11.2017
   


Archiv
12.06.2014, 18:00 Uhr | Übersicht | Drucken
Barntruper Urgestein Horst Dähling verstorben
Mitbegründer des Stadtverbandes Barntrup verabschiedet


Politisch war Horst Dähling in der CDU zu Hause, im Jahre 1969 nach der Gebietsreform gründete er  mit einigen Gleichgesinnten den CDU Stadtverband Barntrup.  Er war lange Jahre Mitglied im Kreistag und als solches fest in die Barntruper CDU – Fraktion eingebunden.  

Am Pfingstsonntag verstarb er, das Barntruper Urgestein, 87-jährig. Ein Leben lang  hatte er für seine Stadt und die dort lebenden Menschen gewirkt und sehr viel Positives bewegt.

Wir sprechen seiner Familie auf diesem Weg unser tiefes Mitgefühl aus. Horst Dähling werden wir ein ehrendes Andenken bewahren. 

Neben seiner politischen Tätigkeit war Herr Dähling aber auch bei der Feuerwehr und dem Schützenverein engagiert und hat durch sein Wirken Spuren hinterlassen, die ihn unvergessen machen. 



„Mit Ihnen hat der rechte Mann am rechten Platz gestanden. Sie haben entscheidend mitgeholfen, das Vertrauensverhältnis zwischen dem Kreis und den Städten und Gemeinden des Kreises Lippe, aber

auch das Vertrauensverhältnis in den einzelnen Wehren selbst zu erhalten und zu stärken. Dafür gilt Ihnen mein besonderer Dank.“

Diese Worte sprach der Oberkreisdirektor des Kreises Lippe Dr. Udo Haase, anlässlich der Feierstunde zur Verabschiedung für einen Mann, in dessen Händen die Führung der Freiwilligen Feuerwehren des Kreises zwölf Jahre lang gelegen hatte: Kreisbrandmeister Horst Dähling (Barntrup), OKD Dr. Haase schloss seine Laudatio mit den Worten: „Seit 45 Jahren ist Horst Dähling Feuerwehrmann. Er hat sich um das Feuerwehrwesen - besonders in Lippe - verdient gemacht. Er hat sein Leben - neben seiner Familie - der Feuerwehr gewidmet." Nachfolgend sprach Landrat Budde und zeigte auf, dass Dähling neben der Feuerwehr auch auf politischer Ebene im Kreistag tätig war. In Würdigung seiner Verdienste zeichnete Landrat Budde den scheidenden Kreisbrandmeister mit dem ihm vom Bundespräsidenten verliehenen Bundesverdienstkreuz am Bande aus. Die Worte aus dem Jahre 1986 haben auch heute, fast dreißig Jahre später, noch Bestand und sagen alles aus über einen Menschen, dem Lippe, aber ganz besonders Barntrup so vieles zu verdanken hat. 

Horst Dähling ist am 01.04.1941 in die Feuerwehr Lemgo eingetreten. 1959 wechselte er dann zur Feuerwehr Barntrup. Sein Schwerpunkt in Barntrup war die Ausbildung und die Weiterbildung der Feuerwehrkameraden. Von 1970 bis 1974 war Horst Dähling der erste Wehrführer der Gesamtfeuerwehr Barntrup. Von 1974 bis 1986 bekleidete er das Amt des Kreisbrandmeisters des Kreises Lippe. Im Januar 2012 wurde er von Kreisbrandmeister Karl-Heinz Brakemeier für 70-jährige Mitgliedschaft in der Wehr  ausgezeichnet.

Auch um den Schützenverein Barntrup hat sich der langjährige Oberst und spätere Ehrenoberst Horst Dähling unzählige Verdienste erworben. 1960 gründete er mit Fritz Schäfer die Schwalbenkompanie, der Bau des Schützenheimes fällt in seine Amtszeit. Den Bogen zwischen Tradition und Weiterentwicklung hat er wie kaum ein anderer hin bekommen und so die positive Entwicklung des Schützenvereins maßgeblich vorangetrieben.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Themen
Presseschau
Termine

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
0.37 sec. | 24510 Views