CDU-Stadtverband Barntrup
Besser für die Menschen
  18:57 Uhr | 19.11.2017
   


Pressearchiv
26.06.2014 - Übersicht | Drucken

Barntrup hat mit Jürgen Schell einen neuen Bürgermeister

Lippische Landeszeitung vom 24.06.2014- von Wolf Scherzer


Legt den Amtseid ab | Foto: Scherzer
 
Barntrup. Jetzt hat die Stadt Barntrup ganz offiziell einen neuen Bürgermeister. Montagabend ist Jürgen Schell in der konstituierenden Sitzung des Rates vereidigt worden und damit im Amt.

Als "bewegende Momente in meinem Leben" bezeichnete Jürgen Schell in seiner Antrittsrede nicht nur die Wahl am 25. Mai, sondern auch die wenige Minuten zurückliegende Situation, als ihn Alterspräsident Robert Hampe gestern im Rat vereidigte. "Mein Dank geht an alle Bürger, die mich in dieses Amt gewählt haben. Diejenigen, die mir nicht ihre Stimme gegeben haben oder nicht zur Wahl gegangen sind, will ich durch meine Arbeit in den nächsten sechs Jahren überzeugen, um auch ihr Vertrauen zu gewinnen", meinte der parteilose Schell, der die Bürgermeisterwahl bekanntlich mit deutlicher Mehrheit gegen den bisherigen Amtsinhaber Herbert Dahle (SPD) gewonnen hat.
 

Schell schreibt sich, wie er dem Rat und den knapp 100 Zuhörern versicherte, "ein Höchstmaß an Offenheit und Transparenz" auf seine Fahnen. "Jetzt gilt es, die Stadt Barntrup attraktiv und wettbewerbsfähig zu machen", sagte er zuversichtlich und ließ wissen: "Dazu wird es unter anderen eine Strategie 2020 geben, die gemeinsam für Alverdissen, Barntrup, Selbeck, Sommersell und Sonneborn erarbeitet wird und die nicht nur eine Orientierung vorgibt, sondern auch den Menschen eine Perspektive eröffnen soll." Wichtig ist für den Bürgermeister dabei: "Bei einem nicht mehr ausgeglichenen Haushalt gilt es, sachgerechte Abwägungen und Entscheidungen im Interesse der Bürger und der Stadt zu treffen. Nicht jedem Wunsch oder jeder Forderung kann nachgekommen, es müssen gezielt Schwerpunkte und Prioritäten gesetzt werden."

Einige persönliche Worte hatte zuvor der 68-jährige Alterspräsident Robert Hampe (CDU) an Schell gerichtet. "Die Barntruper Bürger wollten Sie als unseren neuen Bürgermeister. Sie wollten die Veränderung, weil sie mit Ihren neuen Ideen und frischem Wind Zugang zur jüngeren Generation oder einfach nur den Wandel wünschten. Ich wünsche Ihnen für dieses Amt die nötige Kraft, Gesundheit, Ruhe, Gelassenheit, Selbstbewusstsein und auch den Mut, gelegentlich Ratschläge anzunehmen."

Jürgen Schell zur Seite stehen als stellvertretende Bürgermeister Hardy Friedrich (SPD) und Wilfried Düwel (CDU), die gestern ebenfalls in ihre Ämter gewählt wurden.




Themen
Presseschau
Termine

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
0.42 sec. | 12507 Views